Bäcker/in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bäcker/innen stellen Brot, Kleingebäck, Feinbackwaren, Torten und Desserts sowie Backwarensnacks her.

Dazu wiegen und messen sie die Zutaten ab und mischen sie nach Rezept zusammen. Sie überwachen die Teigbildungs- und Gärungsvorgänge und beschicken die Öfen. Schließlich glasieren oder garnieren sie die Waren, um sie zu verfeinern und sie noch appetitlicher aussehen zu lassen.

Wo arbeitet man als Bäcker?

  • in handwerklichen Bäckereien
  • in industriellen Großbäckereien
  • in der Gastronomie und im Cateringbereich

Was sind die Ausbildungsinhalte in der Berufsschule?

Neben theoretischen Inhalten im Bereich der Produktionstechnologie und Verkaufsförderung, vertiefen die Auszubildenden auch in der Lehrbackstube die praktische Umsetzung.

 

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung, kannst Du direkt zwei oder sogar drei Abschlüsse erreichen:

  • Deinen Berufsabschluss,
  • den Berufsschulabschluss, womit Du den Hauptschulabschluss bekommst,
  • unter bestimmten Voraussetzungen die Fachoberschulreife (FOR), d.h. den mittleren Bildungsabschluss mit oder ohne Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
Oops, an error occurred! Code: 2022112908500033749a9e