Kalender
Schultermine
Schulferien / bewegl. Tage
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
 

Mo 19.06.2017

Demokratie in der Pause

Zeitgleich zur Landtagswahl fand am Berufskolleg Geldern erstmalig im Vorfeld die Juniorwahl statt. Bei diesem Projekt wurden Schüler an teilnehmenden Schulen in NRW aufgefordert, zu wählen. Das Besondere in diesem Jahr war, dass viele der Jugendlichen nach der Juniorwahl in der Schule zum ersten Mal den Gang zum Wahllokal für die Landtagswahl antreten durften. Durchgeführt wurde das Projekt mithilfe von Wahlhelfern aus der KHB63 und deren Politiklehrerin Nadine Sonntag.
Die Juniorwahl, organisiert vom Kumulus e.V., führt Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 unter anderem durch die Simulierung des Wahlvorgangs an die Prozesse der demokratischen Willensbildung heran und bereitet sie auf ihre eigene Partizipation im politischen System der Bundesrepublik Deutschland vor. Dieses Projekt der politischen Bildung steht auf zwei Säulen: Der Vorbereitung im Unterricht und dem Wahlakt an der Schule. Ziel der Juniorwahl ist das Üben und Erleben von Demokratie. In verschiedenen Bundesländern, wo die Juniorwahl an Schulen durchgeführt wurde, konnte eine Erhöhung der Wahlbeteiligung bei den Erstwählern und Erstwählerinnen festgestellt werden.
Nachfolgend werden die Ergebnisse unserer Schule und die aller teilgenommenen Schulen in NRW vorgestellt. Von den 259 zugelassenen Wahlberechtigten des BK Geldern, nahmen 199 Schülerinnen und Schüler an der Wahl teil. Dies ist eine Wahlbeteiligung von knapp 79 %. Auffallend ist der Unterschied, dass die Schülerinnen und Schüler in NRW mit knapp 25,6 % die SPD zur stärksten Partei gewählt haben, während die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Geldern mit 29% mehrheitlich der CDU ihre Stimme gegeben haben. Ausführliche Ergebnisse der Juniorwahl findet man unter www.juniorwahl.de/landtagswahl-nordrhein-westfalen.html.